Sa, 15.11.2014 Wir feiern Fasching

24. September 2014Events, Treffen
0

Wer Lust & Freude am närrischen Treiben sowie Verkleiden hat, ist herzlichst zu unserer diesjährigen Faschingsfeier eingeladen.
Als Location dafür haben wir das Lokal “Zur Ratte” in Leipzig-Knauthain auserkoren, wo wir in geselliger Runde ausgefallene Verwandlungen bestaunen und auch das Tanzbein schwingen wollen.
Bei Interesse zum Mitmachen bitten wir darum, eine kurze Mitteilung an Mike (0341/4799532) oder Elke (0163/6050343) zu geben. Hier gibt es dann auch weitere Info´s zum genaueren Ablauf.

So, 05.10.2014 Zu den Quellen von Pleiße & Göltzsch (Teil 2 Altenburg-Reichenbach)

13. August 2014Events, Fahrradtour
0

Nachdem im September diese Tour wegen schlechten Wetters leider abgesagt werden musste, wollen wir heute einen neuen Anlauf wagen und hoffen, dass uns der Wettergott dieses Mal wohl gesonnener ist.

Beginnend an ihrer Quelle im vogtländischen Ort Ebersbrunn schlängelt sich die Pleiße durch das westsächsische Hügelland und Ostthüringen, bevor sie bei Leipzig in die Weiße Elster einmündet.
Infolge von Flußregulierungen durch den Braunkohleabbau wurde die ursprüngliche Länge von 115 km auf 90 km verkürzt. Nachdem wir im ersten Teil den Verlauf von Leipzig bis Altenburg kennen lernen konnten,wollen wir auf der heutigen Radtour den Abschnitt von Altenburg bis zur Pleißenquelle erkunden.
In der ehemaligen Residenzstadt Altenburg mit über 1000jähriger Geschichte setzen wir unsere Tour fort und gelangen vorbei an Schloß und Orangerie zum Großen Teich. Dort befindet sich auch ein Inselzoo, welcher auf Grund der besonderen Lage in Deutschland einmalig ist.
Nach der Durchquerung des Altenburger Stadtparks setzen wir unsere Tour in Richtung Gößnitz fort,welches mit 608 Metern über den zweitlängsten Bahnsteig Deutschlands verfügt.
Ein ehemals bedeutendes Zentrum der Textilherstellung ist das weiter flussaufwärts gelegene Crimmitschau, auch Stadt der 100 Schornsteine genannt. Von den vielen Tuchfabriken besteht aber heute nur noch eine Einzige. In der Nähe von Crimmitschau ist dann auch nach ca.30 km unsere Mittagspause geplant.
Südlich von Werdau bekommt die Pleiße nun den Charakter eines Bachlaufes und wir tauchen in die ersten Ausläufer des vogtländischen Hügellandes ein, was auch mit einigen Steigungen verbunden ist.
Bei dem Ort Ebersbrunn erreichen wir dann die Pleißequelle,bevor wir unsere Tour durch die Wälder des Vogtlandes in Richtung Reichenbach fortsetzen. In Reichenbach erwartet uns auf dem Weg zum Bahnhof noch ein ordentlicher Anstieg,aber wir werden auf dem Heimweg per Bahn die Gelegenheit zum Ausruhen haben.
Alternativ wäre auch ein Tourverlauf von der Pleißequelle nach Zwickau denkbar. Man spart sich hierbei bei fast gleicher Streckenlänge das Umsteigen in der Bahn auf der Rückfahrt. Diese Variante kann aber unter den Teilnehmern abgestimmt werden.

Streckenlänge: 60 km, überwiegend Nebenstraßen sowie Pleißeradweg, mit leichten bis mittleren Anstiegen, Einkehr für Mittagspause unterwegs geplant (www.hotel-zum-anger.de)
Treffpunkt und zeit: So, 05.10.2014 Eingang City-Tunnel am Bayerischer Bahnhof, 09.00 Uhr
Anmeldung und weitere Info´s: Mike Nöbel, Tel.: 0341/4799352 oder 0179/7404785

Teil 3 Zu den Quellen der Göltzsch (Reichenbach-Morgenröthe Rautenkranz) erfolgt in 2015

So, 25.05.14 Zu den Quellen von Pleiße & Göltzsch (Teil 1 Leipzig-Altenburg)

21. Mai 2014Freizeit-News
0

Auf dieser Radtour können alle Interessierten den Verlauf der Pleiße von der Mündung bis an die Quelle und weiterführend die Schönheiten des Göltzschtales im Vogtland kennen lernen.
Im ersten Teil fahren wir durch die Leipziger Tieflandsbucht bis zu den ersten hügeligen Ausläufern des Altenburger Landes.
Nach dem Treffen um 10.30 Uhr an der Rennbahn Scheibenholz geht es vorbei an der Pleißemündung in das Elsterflutbett durch den Leipziger Auwald und den Agra-Park in Markkleeberg. Von hier bleiben wir auf gut ausgebauter Strecke bis nach Böhlen immer in Flussnähe. In Rötha durchqueren wir den ehemaligen Schlosspark und folgen dann dem Flusslauf nach Neukieritzsch. In Richtung Deutzen begeben wir uns dann auf die Spuren der Braunkohle und blicken von einen Aussichtspunkt in den aktiven Tagebau Schleenhain.
Die Einkehr zum Stärken der müden Glieder ist anschließend im Gasthof “Zur Erholung” in Regis-Breitingen vorgesehen.
Ein absolutes Naturrefugium erwartet uns nachfolgend mit den Haselbacher Teichen, welches aus neun unterschiedlich großen Gewässern besteht.Die verbleibenden letzten Kilometer bis Altenburg gestalten sich mit dem Stausee und Schloß Windischleuba nochmals äußerst sehenswert.
Bei plangemäßen Verlauf der Tour wird die Rückankunft in Leipzig ca. gegen 18.00 Uhr erfolgen.

Treffpunkt: So, 25.05.2014 um 10.30 Uhr Rennbahn Scheibenholz (Elsterflutbettbrücke)
Tourlänge: 46 km, überwiegend Pleißeradweg oder Nebenstraßen, auch für Anfänger geeignet, Einkehr für unterwegs geplant
Anmeldung und weitere Info`s: Mike Nöbel, Tel: 0341/4799352 oder 0179/7404785

So, 15.12.13 Wandern in Torgau (Rund um den Großen Teich)

12. Dezember 2013Events, Wandertag
0

Bei der heutigen Wanderung wollen wir den Großen Teich sowie die Stadt Torgau etwas näher kennen lernen. weiter ►

Mi, 18.12. 2013 Besuch des Leipziger Weihnachtsmarktes

26. November 2013Events, Treffen
0

Für all jene, welche vorher noch keine Zeit hatten (oder es so schön fanden) bietet sich hier nochmals Gelegenheit zu einen Bummel über den Weihnachtsmarkt. Bei einen Glühwein können wir den Duft der Plätzchen erschnuppern und im Geiste die Geschenkelisten auf den Bearbeitungszustand checken. Eventueller Handlungsbedarf ist somit dann vor Ort einlösbar. Sofern gewünscht wäre im Anschluss noch der Besuch des “Spizz” möglich. Eine genaue Uhrzeit zum Treff wird hier noch bekannt gegeben.

Mi, 18.12. Besuch des Leipziger Weihnachtsmarktes
Treffpunkt: unter Balkon Altes Rathaus am Markt

Mo, 09.12.13 Besuch des Leipziger Weihnachtsmarktes

26. November 2013Events, Treffen
0

Wie in jeden Jahr den guten Traditionen folgend, wollen wir am heutigen Abend den Leipziger Weihnachtsmarkt besuchen. weiter ►

So, 15.12.13 Wandern im Torgauer Revier: Rund um den Großen Teich

15. November 2013Events, Wandertag
0

Mit überwältigender Mehrheit (90 %) wurde für eine Winterwanderung abgestimmt. Das heutige Event wird uns nach Torgau führen, wo wir den Großen Teich umrunden wollen. Eine genauere Beschreibung wird hier in den nächsten Tagen veröffentlicht. Anmeldungen sind selbstverständlich jetzt schon unter 0341/4799352 oder 0179/7404785 möglich. Euer Mike

So, 08.12.13 Kulinarische Adventfahrt auf Saale und Unstrut

15. November 2013Events, Treffen
0

Sicher kann man im Advent auf vielen Weihnachtsmärkten reichlich Glühwein genießen oder im Gedränge der Menschenmassen durch die Kaufhäuser shoppen. Wer aber einen Teil dieser Zeit besinnlich und auch als Fest für Leib & Seele erleben möchte, für den ist vielleicht die kulinarische Adventfahrt der Saale-Unstrut Schiffahrtsgesellschaft mbH eine überlegenswerte Alternative. weiter ►

SA, 02.11.13 Einladung zum Kegelabend

20. Oktober 2013Events, Treffen
0

Nach der letzten Radtour durch das Altenburger Land nehmen wir nun heute die Kugel in die Hand…
Wir treffen uns dafür zu einen geselligen Kegelabend ab 18.00 Uhr auf dem Vereinsgelände (Kegelbahn) von Motor Gohlis Nord, Waldstr. 177 (Nähe ehemaliges Tierheim) in 04155 Leipzig.
Zu dieser Gelegenheit werden zudem weitere Projekte (Silvesterparty, Weihnachtsessen) vorgestellt. Da die Bahn bewirtschaftungsfrei ist, können Speisen und Getränke gern mitgebracht werden. Bitte bahntaugliche Schuhe nicht vergessen, da Bahnbenutzung in Straßenschuhen unzulässig.
Spielzeit: 18-22 Uhr

Anmeldung und weitere Info´s: Mike Nöbel Tel.: 0341/4799352 oder 0179/7404785

SA, 05.10.13 Herbsttour durch das Altenburger Land (Altenburg – Regis Breitingen)

30. September 2013Events, Fahrradtour
0

Liebe Radlerfreunde!
Wie Euch sicherlich bekannt sein wird, war an diesen WE eine Rundtour durch das Vogtland geplant. Leider scheiterte dieses Projekt an der sehr guten Auslastung unserer Wunschherberge. Wir versuchen es daher im Sommer 2014 noch einmal, denn aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Plan B sah nun vor, durch die Dölauer Heide und das Mansfelder Land zum Süßen See zu fahren (Halle-Eisleben). weiter ►