SA, 02.05. Muldentalradweg: Von Dessau nach Delitzsch (Teil 1)

15. April 2009Fahrradtour
0

Die Mulde ist einer der wenigen unverbauten Flüsse Deutschlands und entsteht bei Sermuth aus dem Zusammenfluss von Zwickauer und Freiberger Mulde. Anschließend fließt sie auf einer Länge von 124 km durch Sachsen sowie Sachsen-Anhalt. Am Ufer führt (mal mehr oder weniger nah) der Muldentalradweg entlang welcher hier abschnittsweise von der Mündung bis zur Quelle in einer Tagestour erlebbar gemacht werden soll.Dabei können die Teilnehmer die faszinierende Landschaft links und rechts des Flusses erleben sowie einen äußerst interessanten Radweg kennen lernen.

Im ersten Teil fahren wir heute mit dem Zug nach Dessau, wo die
Mulde in die Elbe mündet. Vom Bahnhof aus erreichen wir schon nach 2 km
den Fluss und folgen seinen Lauf stromaufwärts Richtung Bitterfeld.
Dabei durchfahren wir das NSG „Untere Mulde“, das durch eine
eindrucksvolle Hartholzaue, zahlreiche verschlungene Muldealtarme sowie
einen sehr naturnahen Radweg geprägt wird.
Bei Möst treffen wir dann auf eine gering fequentierte Landstraße und folgen dieser auf 12 km über Raguhn bis nach Jeßnitz.
Hier
geht es dann durch das NSG „Saalegaster Forst“ und anschließend
überqueren wir bei Muldenstein erneut den Fluß. Von hier aus ist es
dann nicht mehr weit bis zum Muldestausee, welcher in den sechziger
Jahren ein Tagebau war.
Am Ufer des Stausees gelangen wir dann zum
Heidecamp Schlaitz, wo in der dortigen Gaststätte ein preiswertes und
schmackhaftes Mittagessen auf uns wartet. Gut gestärkt sollten dann die
nächsten 20 km bis Delitzsch kein Problem mehr darstellen.
Bei Pouch
überqueren wir auf einer imposanten Brücke das Einlaufbauwerk der Mulde
in den Stausee und fahren dann am Ostufer der Goitzsche auf gut
ausgebauten Radwegen Richtung Laue. Von dort aus sind wir dann bald in
Delitzsch, wo die Rückfahrt per Bahn nach Leipzig erfolgen soll.

Treffpunkt:
SA, 02.05.09 / 9.00 Uhr Hauptbahnhof Leipzig, Anzeigetafel Gleis 13 (um
Anmeldung bei Mike unter 0341/4799352 oder 0179/7404785 wird
verbindlich gebeten)
Tourlänge: 63 km, eine Rast mit Picknick (zusätzlich zur Mittagseinkehr) ist in jeden Fall eingeplant
Tourprofil: durchgängig eben, wenig Anstiege, guter bis sehr guter Radwegausbau
weitere Informationen: Mike Nöbel, Tel.: 0341/4799352 oder 0179/7404785

Durchführung Teil 2 (Bitterfeld – Eilenburg) am 01.06 oder 07.06.09

VN:F [1.9.13_1145]
Wie findest Du diesen Artikel?
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Schreibe einen Kommentar

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.